Panorama

Australien macht Ernst Plastiktüten-Verbot

Die australische Regierung will Plastiktüten aus dem Verkehr ziehen. Das kündigte Umweltminister Peter Garrett an. "Wir wollen damit in diesem Jahr beginnen", sagte er.

Sofortiger Protest gegen das Vorhaben kam vom Einzelhandelsverband. "Plastiktüten gehören zu unserem Leben", sagte der Vorsitzende Richard Evans. "Man kann das Verhalten der Menschen nicht mit Gesetzen ändern." Jedes Jahr werden in Australien schätzungsweise vier Milliarden Plastiktüten aus den Geschäften getragen.

Australien gehört pro Kopf der Bevölkerung gemessen zu den größten Klimaverschmutzern der Welt. Das Bewusstsein der Verbraucher zum Umweltschutz ist wenig entwickelt. Es gibt zum Beispiel keine Mülltrennung. Im vergangenen Jahr kündigte die Regierung ein Ende der Glühbirne an. Ab 2010 dürfen nur noch Energiesparlampen verkauft werden.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema