Politik
Mittwoch, 07. Februar 2001

Akten vernichtet: Brandanschlag auf Amtsgericht Quedlinburg

Auf das Amtsgericht der sachsen-anhaltischen Stadt Quedlinburg ist ein Brandanschlag verübt worden. Menschen seien nicht zu Schaden gekommen, teilte eine Sprecherin des Justizministeriums in der Landeshauptstadt Magdeburg mit. Das Feuer sei in den Kellerräumen gelegt worden und habe rund 120 Akten vernichtet, darunter Zivilakten aus den Jahren bis 1977 und alte Verwaltungsunterlagen des Gerichts. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Quelle: n-tv.de