Politik

Linksbündnis im Saarland? Grüne: Klarheit bis zur Wahl

Die Grünen im Saarland wollen noch vor der Bundestagswahl eine Entscheidung über eine Koalition treffen - zumindest andeuten soll sie sich, verspricht Landeschef Ulrich. Der Grünen-Chef lässt die Basis über ein Bündnis mitbestimmen, dort wird offenbar eine Koalition mit SPD und Linkspartei gewünscht.

DEU_SL_Wahl_Gruene_Ulrich_Portraet_HUL501.jpg9009201951760056311.jpgDie Grünen im Saarland versprechen eine baldige Klarheit über eine mögliche Koalition. Nach Ansicht der Landespartei könne eine Entscheidung bereits in zwei oder drei Wochen fallen.

Zwar solle erst ein Landesparteitag am 10. und 11. Oktober über Koalitionsverhandlungen entscheiden, sagte Landeschef Hubert Ulrich. "Dass heißt nicht, dass die Bündnisentscheidung erst Anfang Oktober fallen wird", sagte Ulrich. "Es kann durchaus sein, dass sich bereits in den nächsten zwei, drei Wochen durch die Sondierungsgespräche eine Richtung andeutet."

Die Grünen sind im neu gewählten Saarbrücker Landtag mit ihren drei Stimmen die entscheidende Kraft - entweder für eine rot-rot- grüne Koalition oder eine schwarz-gelb-grüne Jamaika-Koalition.

Ulrich sagte: "Es werden alle recht schnell erfahren, in welche Richtung es im Saarland gehen wird." Möglich ist ein Bündnis mit CDU und FDP oder mit SPD und Linken. Bundes-Spitzenkandidatin Renate Künast zeigte sich erfreut, dass die ersten Gespräche im Saarland mit der SPD stattfänden. "Ich wünsche Euch auf dieser Strecke viel Erfolg." Für den Bund sagte Künast mit Blick auf ein Bündnis mit CDU und FDP: "Wir werden (...) nicht mit einem neoliberalen Schiff nach Jamaika fahren."

Signale von der Basis

Auch die Parteibasis der Grünen an der Saar favorisiert nach Einschätzung des Saarbrücker Bürgermeisters Kajo Breuer (Grüne) eher ein Bündnis mit SPD und Linkspartei. "Angesichts der inhaltlichen Nähe vermute ich, dass die Option Rot-Rot-Grün von der Mehrheit der Mitglieder letztlich bevorzugt wird", sagte Breuer. Um seine Wiederwahl als Vize von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) zu sichern, strebt Breuer im Stadtrat ein Linksbündnis an. Komme dies zustande, spreche das auch für Rot-Rot-Grün im Land, sagte Breuer.

Die SPD ist zuversichtlich, dass es am Ende zu einer solchen Koalition reichen wird. "Wir wollen eine rot-rot-grüne Regierung", sagte Landeschef Heiko Maas am Donnerstagabend. Auch ein Treffen mit der Linkspartei sei bereits vereinbart. "Einen echten Politikwechsel wird es nur mit uns geben", sagte Maas.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema