Shopping & ServiceAnzeige

Finanzbuch des Monats Ein Must-read für Millionäre

Finanz-Bloggerin Celine Nadolny schätzt die Gerd-Kommer-Präzision im Buch

Finanz-Bloggerin Celine Nadolny schätzt die Gerd-Kommer-Präzision im Buch "Souverän Vermögen schützen".

(Foto: Nadolny)

Finanziell unabhängig, vermögend oder gar "reich" zu werden – das ist meist ziemlich mühsam. Reich zu bleiben, ist aber mindestens genauso schwierig. Mit "Souverän Vermögen schützen" haben Gerd Kommer und Olaf Gierhake einen Asset-Protection-Ratgeber geschrieben, der Strategien aufzeigt.

Nein, ein Werk zur Entspannung vor dem Einschlafen ist dieses Buch nicht, auch wenn es an vielen Stellen sehr humorvoll und charmant geschrieben ist. Die Autoren Gerd Kommer und Olaf Gierhake gehen geschickt auf die gängigen Aussagen von vermeintlichen Experten ein und entkräften sie höchst professionell.

"Es macht wenig Sinn, die Mühe des Reichwerdens auf sich zu nehmen, wenn man danach alles wieder verliert, weil man beim Reichbleiben nicht oder kaum korrigierbare Fehler macht", schreiben Kommer und Gierhake. Was wichtig ist: Vermögensaufbau und Vermögenssicherung sind zwei komplett unterschiedliche paar Schuhe. Es geht um die Sicherung von Vermögen für die jetzige, aber eben auch für die nächsten Generationen.

In einer Welt der Crash-Propheten und politischen Interventionen sorgen sich viele um ihr Eigentum. Dieses Buch arbeitet die Strategien zum Vermögensschutz sauber und fundiert auf. Die Autoren zeigen praxisnahe und effektive Instrumente des Vermögensschutzes, ohne dabei eigene Produkte oder Dienstleistungen in den Vordergrund zu schieben oder sich selbst über alle Maße als Krönung der Schöpfung zu inszenieren. Sie zeigen handfeste Maßnahmen zur Senkung der Belastung durch Kosten und Steuern, zur Reduktion politischer, volkswirtschaftlicher, steuerlicher, rechtlicher und marktbedingter Risiken. Aber eben rational analysiert und hergeleitet – was im Finanzratgeber-Umfeld leider zu einer Seltenheit geworden ist.

ANZEIGE
Souverän Vermögen schützen: Wie sich Vermögende gegen Risiken absichern – ein praktischer Asset-Protection-Ratgeber, plus E-Book inside (ePub, mobi oder pdf)
45,00 €
Zum Angebot

Das Buch richtet sich vor allem an wohlhabende Leser. Die Autoren sprechen von einem benötigten Nettovermögen von knapp zwei Millionen Euro - ansonsten würden sich die Systeme nicht rechnen (ein zentrales Element sind Familienstiftungen im In- und Ausland). Wer aber dort angekommen ist oder in den letzten Zügen ist und das Ziel hat, sein Vermögen zu schützen, kommt mit diesem Buch auf seine Kosten. Es hilft Vermögenden dabei, Vorkehrungen für ein entspanntes Leben ohne finanzielle Verlustängste zu treffen.

Auf die Bestandteile der Vermögensschutzphase geht das Autoren-Duo sehr intensiv ein. Das Buch ist gut strukturiert und bietet zu komplizierteren Begriffen stets kurze Erläuterungen, Infoboxen oder eigene Abschnitte. Darüber hinaus endet jeder Abschnitt mit einem kurzen Fazit und konkreten Handlungsempfehlungen. Das erleichtert die Aufarbeitung enorm.

Die meisten Werte, Studien und steuerrechtlichen und zivilrechtlichen Sachverhalte beziehen sich auf Deutschland, Lesern aus Österreich und der Schweiz ist jedoch ein eigenes Kapitel gewidmet. So ist es für Bürger aus allen drei Nationen definitiv lesenswert und umsetzbar. Fazit: Das Buch ist ein Must-read mit gewohnter Gerd-Kommer-Präzision für Menschen, die bereits vermögend sind oder es in absehbarer Zeit sein werden.

Eine Rezension von Celine Nadolny. Die Buch-Bloggerin wurde 2020 und 2021 für ihr Projekt BookofFinance.de mit dem Black-Bull-Award für den besten Finanzkanal ausgezeichnet.

Das thematisierte Buch "Souverän Vermögen schützen: Wie sich Vermögende gegen Risiken absichern" ist im Campus-Verlag erschienen.

Quelle: ntv.de