Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Verband fordert 80.000 neue Stellen für Kitas im Land

Ein Mädchen spielt in einer Kita mit bunten Bechern und Bauklötzen.

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Stuttgart (dpa/lsw) - Es ist ein Schrei nach Hilfe: Viele Kitas im Land arbeiten personell so sehr am Anschlag, dass sie die Betreuung und Sicherheit der Kinder kaum noch gewährleisten können. Das ist das Ergebnis, das der Verband Bildung und Erziehung (VBE) aus einer breiten Umfrage unter den Kita-Leitungen im Land zieht. "Es war noch nie schlimmer", sagte der Landesvorsitzende Gerhard Brand am Montag bei der Präsentation der Ergebnisse in Stuttgart.

Für eine Betreuung in angemessener Qualität brauche es fast doppelt so viel pädagogisches Personal wie derzeit in den Einrichtungen vorhanden, nämlich knapp 80.000 Stellen mehr. Die Verantwortlichen müssten jetzt unbedingt handeln, sagte Brand. "Jede weitere Verschiebung wäre unterlassene Hilfeleistung."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen