Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein E-Scooter-Fahrer überfährt rote Ampel: Krankenhaus

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Ein 39-jähriger E-Scooter-Fahrer hat sich bei einem Unfall am Siemersplatz in Hamburg-Lokstedt lebensgefährlich verletzt. Der Mann war am Samstagmittag auf dem Radweg über eine rote Ampel gefahren, sagte ein Polizeisprecher. Ein Auto, das gerade grün hatte, erfasste ihn und schleuderte ihn auf die Straße. Der 39-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Um den genauen Unfallhergang zu ermitteln, seien nun der Verkehrsunfalldienst und ein Sachverständiger vor Ort.

© dpa-infocom, dpa:210807-99-758878/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.