Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Vattenfall erhöht zum 1. August in Hamburg die Strompreise

Das Logo vom Energieunternehmen Vattenfall an einer Häuserwand. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Hamburgs größter Stromversorger Vattenfall erhöht zum 1. August die Preise. Dann steigt in der Grundversorgung der Verbrauchspreis von 32,19 auf 33,31 Cent pro Kilowattstunde, wie die Vattenfall Europe Sales GmbH mitteilte. Der Grundpreis bleibe stabil. Für den typischen Hamburger Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 2500 Kilowattstunden entstünden dadurch im Grundversorgungstarif Mehrkosten von rund 2,33 Euro pro Monat. Das entspreche einer Steigerung von 2,99 Prozent.

Hauptgrund für die Preisanhebung nach rund eineinhalb Jahren sei die zum 1. Januar erfolgte Erhöhung der Entgelte für die Netznutzung durch die städtische Stromnetz Hamburg GmbH. Hinzu kamen den Angaben zufolge Veränderungen bei staatlichen Umlagen, etwa nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, dem Energiewirtschaftsgesetz oder nach der Stromnetzentgeltverordnung. Dies in Verbindung mit steigenden Preisen für die Beschaffung von Strom führe zu höheren Strompreisen bei den Verbrauchern, teilte Vattenfall mit.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-995366/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.