Regionalnachrichten

Hessen Einwohnerzahl wegen Zuzügen aus Ukraine auf Höchststand

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Mit mehr als knapp 764.000 Menschen war der Bevölkerungsstand in Frankfurt am Main Ende Juni 2022 so hoch wie nie zuvor. Das geht aus den Zahlen zur neuesten Einwohnerentwicklung hervor, die die Stadträtin Eileen O'Sullivan (Volt) am Donnerstag vorstellte. In nur sechs Monaten sei die Bevölkerung um rund 10.800 Menschen gewachsen und habe somit erstmals die 760.000er-Marke überschritten, hieß es weiter. Zurückzuführen lasse sich das Plus auf die ukrainischen Flüchtlinge. Von den rund 10.800 neuen Einwohnern stammten knapp 7300 Menschen aus dem vom Krieg betroffenen Land.

O'Sullivan vermutet, dass das schnelle Bevölkerungswachstum nicht langfristig anhalten werde. "Die momentan noch günstige Arbeitsmarktlage kann sich positiv auf die Zuwanderung nach Frankfurt auswirken, wobei die steigende Inflation und die Gefahr einer Rezession dem entgegenstehen könnte."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen