Regionalnachrichten

Hessen Staus zum Start der Sommerferien erwartet

Autos stehen im Stau. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Frankfurt (dpa/lhe) - Zum Beginn der Sommerferien in Hessen am kommenden Wochenende müssen Reisende wieder vermehrt mit Staus rechnen. Bereits in den vergangenen Wochen sei das Verkehrsaufkommen auf Straßen im Land wieder so hoch wie vor der Corona-Pandemie gewesen, teilte der ADAC Hessen-Thüringen am Mittwoch mit. Staugefährdet seien vor allem die viel befahrenen Abschnitte der A3 (Niedernhausen– Seligenstadt) und der A5 (Frankfurt – Bad Homburg, Reiskirchen – Alsfeld) sowie die Autobahnkreuze Hattenbacher Dreieck, Kirchheimer Dreieck und Wiesbadener Kreuz und der Großraum Rhein-Main. Reisende sollten zudem die Sperrung der Salzbachtalbrücke auf der A66 bei Wiesbaden beachten. Hier gibt es eine ausgewiesene Umleitung über die umliegenden Autobahnen.

© dpa-infocom, dpa:210714-99-380683/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.