Regionalnachrichten

Hessen Unwetter in Hessen: keine größeren Schäden

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d)

Offenbach (dpa/lhe) - An Fronleichnam sind teils schwere Unwetter über Hessen hinweggezogen. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Nachmittag vor "extremen Gewittern" in den Regierungsbezirken Darmstadt und Gießen. "Schwere Gewitter" waren auch für den Regierungsbezirk Kassel erwartet worden. Örtlich sollte es in ganz Hessen Starkregen, Hagel und Sturmböen geben.

Die hessischen Polizeipräsidien berichteten am Nachmittag, dass es bislang keine größeren wetterbedingten Schäden oder Unfälle gegeben habe. "Es donnert und blitzt, aber wir hatten keine Unfälle, Dacheinbrüche oder Ähnliches", sagte etwa ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelhessen in Gießen. Ein Polizeisprecher in Darmstadt berichtete vor allem aus dem Odenwaldkreis von Gewittern und Starkregen. Größere Einsätze der Polizei blieben demnach in Südhessen zunächst aus.

Quelle: dpa

Regionales
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen