Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Bund will Dorfkirchen mit 3,8 Millionen Euro unterstützen

Euro-Banknoten liegen übereinander gestapelt. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin/Schwerin (dpa/mv) - Um Kulturdenkmäler in MV instandhalten zu können, sollen 3,8 Millionen Euro aus einem Sonderprogramm des Bundes fließen. 23 kulturhistorisch bedeutende Projekte sollen gefördert werden, teilten die Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) und Sonja Steffen (SPD) am Mittwoch mit. Bis auf wenige Ausnahmen handelt es sich um Kirchen in Dörfern und Kleinstädten. "Wir unterstützen damit kirchliche, kommunale und private Initiativen, die kulturell und historisch bedeutsame Gebäude und Einrichtungen zum Leben erwecken wollen", sagte Rehberg.

© dpa-infocom, dpa:210519-99-662702/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.