Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Fahrer mit 2,55 Promille gestoppt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Greifswald (dpa/mv) - Ohne Fahrgast, aber mit viel Alkohol im Blut ist in Greifswald ein Taxifahrer gestoppt worden. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, war der 55-jährige Mann am Donnerstag mit dem Taxi in Schlangenlinien durch die Hansestadt Greifswald gefahren. Nachdem Passanten dies bemerkten und der Polizei meldeten, wurde das Fahrzeug angehalten. Bei einem Atemalkoholtest stellten die Beamten 2,55 Promille bei dem Greifswalder fest. Der Taxifahrer musste seinen Führerschein abgeben und sich abholen lassen. Ein Passagier saß nicht mehr in dem Wagen, sagte der Polizeisprecher. Man wisse aber noch nicht, wie viele Leute der Mann vorher bereits chauffiert habe.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen