Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hoher Schaden bei Flurbrand in Plattenbau: Brandstiftung?

Ein Feuerwehrmann bekämpft ein feuer. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, war der Brand kurz nach Mitternacht im Flur des mehrgeschossigen Plattenbaus im Stadtteil Mueßer Holz ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr habe das Feuer, dessen Brandherd im fünften Geschoss lag, zügig löschen können. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wurde auf etwa 50 000 Euro geschätzt. Ermittler prüfen den Angaben zufolge nun, ob der Brand vorsätzlich gelegt wurde.

© dpa-infocom, dpa:211112-99-968074/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen