Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Kabinett berät über weiteres Vorgehen in der Corona-Pandemie

Manuela Schwesig (SPD) im Landtag. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Schwerin (dpa/mv) - Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns berät heute über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Größere Lockerungsschritte sind eher unwahrscheinlich, wie ein Regierungssprecher auf dpa-Anfrage mitteilte. Die Landesregierung habe bereits in der vergangenen Woche einige Lockerungen vorgezogen. Dazu zählen etwa die Kontaktbeschränkungen und das Aufheben der Maskenpflicht im Schulunterricht.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-990800/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.