Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Vier Schwerverletzte bei Auto-Kollision im Landkreis Rostock

Ein Rettungsfahrzeug ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Mönchhagen (dpa/mv) - Vier Menschen haben am Samstagvormittag bei einer Kollision zweier Autos in Mönchhagen (Landkreis Rostock) schwere Verletzungen erlitten. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 86 Jahre alter Mann mit seinem Wagen aus dem Bereich einer Tankstelle auf die Bundesstraße 105 aufgefahren, ohne die Vorfahrt eines herannahenden Autos zu beachten, wie ein Polizeisprecher am Nachmittag sagte. Die beiden Wagen stießen frontal zusammen. Dabei seien vier Insassen der beteiligten Fahrzeuge schwer verletzt worden. Die Straße war für drei Stunden voll gesperrt. Weitere Angaben zu den Verletzten konnte der Sprecher zunächst nicht machen.

© dpa-infocom, dpa:211016-99-618807/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.