Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Vier Verletzte nach geplatztem Reifen auf der A 20

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Altentreptow (dpa/mv) - Vier Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 20 verletzt worden, zwei von ihnen sogar schwer. Das Auto mit den vier Insassen kam nach einem Reifenplatzer an der Anschlussstelle Neubrandenburg Ost ins Schleudern und überschlug sich, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden. Die A 20 musste nach dem Unfall am Sonntagmittag in Fahrtrichtung Stettin komplett gesperrt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen