Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zug erfasst Spaziergänger: 70-Jähriger tödlich verletzt

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Stralsund (dpa/mv) - Bei einem Unfall mit einem Regionalzug ist zwischen Stralsund und Greifswald ein Mann ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, war der Rentner zwischen Haltepunkten bei Jeeser (Vorpommern-Rügen) neben den Gleisen entlanggegangen, als ihn der Zug am Sonntag erfasste und tödlich verletzte. Der Zugverkehr auf der Fernstrecke Berlin-Pasewalk-Greifswald-Stralsund musste für knapp drei Stunden unterbrochen werden. Die rund 100 Fahrgäste im Zug wurden mit Ersatzfahrzeugen nach Greifswald gebracht, wo sie die Reise fortsetzen konnten.

Newsticker