Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zwei Wochen bis zur Wahl: MV-Spitzenkandidaten in TV-Duellen

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Für unentschiedene Wähler könnten die TV-Duelle der Spitzenkandidaten eine Entscheidungshilfe liefern. Zwei Wochen vor der Landtagswahl sollen die Positionen der Parteien noch einmal deutlich werden.

Schwerin (dpa/mv) - Heute (ab 18.00 Uhr) geht es auf der politischen TV-Bühne des NDR hoch her. Zunächst treffen am späten Nachmittag die Spitzenkandidaten von FDP, Linke, Grüne und AfD in einer Diskussionsrunde aufeinander, danach folgen CDU und SPD. "Die Wahl ist noch nicht entschieden", hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ungeachtet komfortabler SPD-Umfragewerte vor dem Rededuell mit ihrem Herausforderer Michael Sack (CDU) betont. Die Parteichefs der aktuellen Koalitionspartner stehen sich ab 21.00 Uhr gegenüber.

Das Umfrageinstitut Infratest dimap ermittelte in der Vorwoche für die Union im Nordosten eine Wählerzustimmung von lediglich 14 Prozent. Bei der SPD würden demnach 39 Prozent der Bürgerinnen und Bürger ihr Kreuz machen. Die CDU, vor knapp einem Jahr in der Wählergunst noch gleichauf mit ihrem langjährigen Regierungspartner und getragen von der Hoffnung, endlich wieder stärkste Kraft im Landtag zu werden, droht erneut hinter der AfD nur auf Platz drei einzukommen. Die Wahlforscher ermittelten für die AfD 17 und für die Linke 10 Prozent. Dahinter reihten sich in der Umfrage die FDP mit 7 und die Grünen mit 6 Prozent ein. Beide Parteien waren bei der Wahl 2016 an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

Während der live im NDR-Regionalfernsehen und auch im NDR-Hörfunk übertragenen Sendung stehen sich Schwesig und Sack den Angaben zufolge nahezu frontal gegenüber. 60 Minuten lang - inklusive der Begrüßung, Fragen und Überleitungen - werden die Spitzenkandidaten von SPD und CDU zu von der Redaktion ausgesuchten Themen Stellung nehmen. Moderator und NDR-Chefredakteur Andreas Cichowicz greift dabei auf Erhebungen von Infratest dimap zurück. Die Meinungsforscher hatten ermittelt, welchen Themen die Bürgerinnen und Bürgern des Landes die höchste Bedeutung beimessen.

Derartige TV-Duelle zur Landtagswahl in MV finden laut NDR seit 1998 statt. Bei der Premiere hatten sich der damalige Ministerpräsident Berndt Seite (CDU) und sein Herausforderer und späterer Nachfolger Harald Ringstorff (SPD) gegenüber gestanden. Für Schwesig, die dem an Krebs erkrankten Erwin Sellering (SPD) 2017 im Amt nachfolgte, ist das Duell genauso eine Premiere wie für ihren Herausforderer Michael Sack.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-204468/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.