Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Fünf Menschen bei Brand in Hannover verletzt

Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

(Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Fünf Menschen, darunter zwei Kinder, sind bei einem Brand in Hannover verletzt worden. Anwohner hatten Sonntagfrüh wegen starker Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus die Einsatzkräfte alarmiert, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Als die Brandbekämpfer eintrafen, war bereits das gesamte Treppenhaus stark verqualmt, sodass den Bewohnern der Fluchtweg abgeschnitten war. Eine Mutter mit zwei kleinen Kindern stand am Fenster einer Nachbarwohnung zur Brandstelle und rief um Hilfe. Die Feuerwehr rettete die Bewohner und löschte den Zimmerbrand.

Vier Menschen kamen ins Krankenhaus, ein leicht verletzter Mann blieb vor Ort. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 80 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen