Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mobile Teams bieten Impfungen an ungewöhnlichen Orten an

Eine Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes impft eine Frau in einer mobilen Impfstation. Foto: Gregor Fischer/dpa/Symbolbild

(Foto: Gregor Fischer/dpa/Symbolbild)

Braunschweig (dpa/lni) - Mobile Impfteams setzen in Niedersachsen ihre Arbeit auch an eher ungewöhnlichen Ort fort. In Braunschweig sind heute Impfungen an der DMK-Moschee möglich, wie die Stadt mitteilte. In Burgdorf werden von 9.00 Uhr an bei der Tafel Spritzen gegen das Coronavirus gegeben.

Die Resonanz auf diese Angebote ist nach Angaben mehrerer Kommunen sehr gut. Man erreiche viele Impfwillige vor allem mit dem Angebot am Gesundheitsamt in Hannover, sagte eine Regionssprecherin. Auch Wolfsburg setzt weiter auf mobile Impfteams, die flexibel im Einsatz sind und neben Auffrischungsimpfungen in Alten- und Pflegeheimen auch ein Impfen vor Ort anbieten.

© dpa-infocom, dpa:211104-99-869405/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.