Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Preisanstieg an Tankstellen erhöht Inflationsrate

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - Einen deutlichen Preisanstieg an den Tankstellen haben niedersächsische Verbraucher insgesamt zu spüren bekommen. Das Preisniveau im Land erhöhte sich im Mai um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Die Einführung der CO2-Abgabe zu Jahresbeginn sowie der Preisanstieg auf dem Rohölmarkt wirkten sich auf die Entwicklung aus, schrieben die Statistiker zur Begründung.

Superbenzin verteuerte sich den Daten zufolge um 25,6 Prozent, Diesel legte um 24,5 Prozent zu. Ohne die Berücksichtigung der Preise von Kraftstoffen und Heizöl hätte die Inflationsrate im Mai 2021 bei 1,4 Prozent gelegen. Erheblich günstiger waren die Preise für Festnetz- und Mobiltelefone (Minus 7 Prozent). Leichte Rückgänge verzeichnete das Landesamt für Post und Telekommunikation (Minus 1,5 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210531-99-804306/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.