Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Vollsperrung der A7 bei Göttingen wegen glatter Fahrbahn

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Göttingen (dpa/lni) - Die Autobahn 7 ist am Samstagabend ab der Anschlussstelle Echte in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt worden. Ein noch unbekanntes Fahrzeug habe vermutlich massiv Dieselkraftstoff verloren, es sei bereits zu sechs Auffahrunfällen auf der glatten Fahrbahn gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Verletzte gab es bei den Unfällen nicht. Die Höhe des Schadens wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den ausgewiesenen Umleitungsstrecken zu folgen und die Autobahn erst wieder ab der Anschlussstelle Nörten-Hardenberg in Fahrtrichtung Süden zu befahren. Die Reinigungsarbeiten der Strecke dauern vermutlich noch bis 10.00 Uhr an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen