Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Bundeswehr: Keine Anfragen für Einsätze in Gesundheitsämtern

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Düsseldorf (dpa/lnw) - Obwohl die Zahl der Corona-Neuinfektionen rasant steigt, hat bisher kein Gesundheitsamt in Nordrhein-Westfalen die Bundeswehr um Unterstützung gebeten. "Aktuell liegen keine Anfragen vor", sagte ein Sprecher des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Mit Hinblick auf die aktuelle Pandemieentwicklung reche man jedoch mit zeitnahen Anträgen. Es sei "völlig klar", dass Soldatinnen und Soldatinnen dort helfen würden, wo Unterstützung benötigt werde. Dabei sollen nur vollständig geimpfte Kräfte zum Einsatz kommen.

Die Bundeswehr hatte vergangenes Jahr überlastete Gesundheitsämter unterstützt. Dabei halfen die Soldaten vor allem bei der Kontaktnachverfolgung. Außerdem unterstützen Einsatzkräfte Impfzentren zum Start der ersten Impfkampagne im Frühjahr.

© dpa-infocom, dpa:211116-99-22103/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.