Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Düsseldorfer Hockey-Damen sind erneut Hallen-Meisterinnen

Hockeyspielerin Selin Oruz hört zu während der offiziellen Präsentation der offiziellen Outfits für die deutsche Olympia- und Paralympics-Mannschaft.

(Foto: Ina Fassbender/AFP POOL/dpa/Arch)

Frankfurt/Main (dpa/lnw) – Die Damen des Düsseldorfer HC haben ihren Titel bei den deutschen Hallenhockey-Meisterschaften in Frankfurt/Main verteidigt. Die Rheinländerinnen gewannen am Sonntag das Endspiel gegen den Club an der Alster mit 4:1 (1:1). Den Endstand markierte Elisa Gräve (58. Minute) mit einem Schuss ins leere Tor. "Es war klar, dass es schwer wird, aber am Ende haben wir es souverän gelöst", sagte Gräve. 

Kapitänin Selin Oruz, die zudem ihren 26. Geburtstag feierte, meinte: "Ich bin einfach nur glücklich. Anfangs haben wir uns gegen den tief stehenden Gegner schwer getan." Schließlich hatte Alsters Hannah Gablać (21.) zunächst die Führung von Sara Strauss (18./Strafecke) ausgeglichen, ehe der Favorit durch wiederum zwei Strafecken-Treffer von Oruz (35.) und Annika Sprink (37.) mit 3:1 davonzog. 

Während der Titelverteidiger auf seine fünf Nationalspielerinnen zählen konnte, sind die sieben Alster-Auswahlspielerinnen bereits mit der DHB-Auswahl in Sydney. Nationalspielerin Oruz fährt nun mit ihrem Team zurück ins Düsseldorfer Clubhaus, um den vierten Hallen-Titel zu feiern. Direkt am Montagmorgen geht es dann mit dem Zug wieder nach Frankfurt, um von dort nach Australien aufzubrechen. "Als Kapitän muss man so was einfach machen", sagte die 26-Jährige, für die eine weitere Übernachtung in Frankfurt keine Option war. Im Halbfinale am Samstag hatte der DHC den Mannheimer HC mit 4:0 (1:0) besiegt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen