Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 279 Verstöße bei Verkehrskontrollen in Rheinland-Pfalz

Autos stauen auf einer Straße im Stau.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi)

Mainz (dpa/lrs) - 279 Verstöße gegen Verkehrsregeln haben Kontrolleure in Rheinland-Pfalz beim bundesweiten Aktionstag "sicher.mobil.leben" festgestellt. "Eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr lebt von gegenseitiger Rücksichtnahme und dem Bewusstsein, dass jeder einzelne Verantwortung für seine Verkehrstüchtigkeit trägt", teilte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Freitag mit. Der Schwerpunkt der Aktion habe auf dem Konsum von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr gelegen. Dafür wurden am Donnerstag an 127 Stellen 3633 Verkehrsteilnehmer kontrolliert.

In 68 Fällen habe die Polizei eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss oder dem Einfluss berauschender Mittel eingeleitet. In sieben Fällen musste eine Strafanzeige gestellt werden, weil die Fahrer fahruntüchtig waren. Die Polizei untersagte den Angaben zufolge 58 Mal die Weiterfahrt, stellte 47 Fahrzeugschlüssel sicher und entnahm 59 Blutproben. 17 Führerscheine mussten beschlagnahmt werden. Die Polizei konnte zudem im Rahmen der Personenüberprüfung drei Haftbefehle vollstrecken.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen