Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 93 neue Corona-Infektionen: Inzidenz steigt auf 28,1

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Mainz (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen erneut gestiegen: von 27,7 am Freitag auf 28,1 am Samstag. Wie das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz mitteilte, wurden innerhalb eines Tages 93 neue Infektionen festgestellt (11.10 Uhr). Damit kletterte die Zahl der im Labor bestätigten Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 159.628. 3916 Menschen sind im Bundesland bisher im Zusammenhang mit dem Virus gestorben: Die Zahl blieb im Vergleich zum Vortag unverändert.

Aktuell sind in Rheinland-Pfalz dem LUA zufolge 2672 Menschen mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Auf die höchste Inzidenz - die Zahl der Neu-Infektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100 . Einwohner - kam den Angaben zufolge Frankenthal mit 63,6, am niedrigsten lag der Wert mit 5,0 in Pirmasens. 9220 Menschen wurden seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 9218).

© dpa-infocom, dpa:210814-99-838277/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.