Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Mainz im Trainingslager angekommen

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Mainz (dpa/lrs) - Der FSV Mainz 05 hat am Dienstag sein Trainingslager in Österreich gestartet. In Bad Häring bereitet sich die Mannschaft von Trainer Bo Svensson bis zum 28. Juli auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga vor. 29 Spieler sind dabei, darunter auch die EM-Rückkehrer Karim Onisiwo, Silvan Widmer, der als Neuzugang vom FC Basel kam, Adam Szalai und Edimilson Fernandes.

Am Freitag (18.15 Uhr) bestreiten die Rheinhessen wie schon länger angekündigt ein Testspiel in Gröding gegen den FC Liverpool mit dem Ex-Mainzer Chefcoach Jürgen Klopp. Eine zweite Partie findet am 27. Juli (10.00 Uhr) in St. Johann/Tirol gegen Gaziantep FK statt. Beim türkischen Erstligisten spielt der Rumäne Alexandru Maxim, der zwischen 2017 bis 2020 49 Bundesliga-Spiele für Mainz absolvierte.

Anders als geplant können die 05er nicht in der unmittelbaren Nachbarschaft ihres Hotels trainieren - die dortigen Rasenplätze waren nach Regenfällen schlammbedeckt. Stattdessen weichen die Mainzer ins rund vier Kilometer entfernte Schwoich aus.

"Wir hatten angesichts der Wetterverhältnisse schon befürchtet, dass wir alles streichen müssen", sagte Sportvorstand Christian Heidel. "Ich bin froh, dass wir eine Alternative gefunden haben. Für mich gehört ein Trainingslager einfach zur Saisonvorbereitung dazu. Und wenn ich aus dem Fenster gucke, will ich Berge sehen."

© dpa-infocom, dpa:210720-99-445570/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.