Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Mann verletzt getrennt lebende Ehefrau mit Messer: Festnahme

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Germersheim (dpa/lrs) - Mit einem Messer hat ein Mann seine getrennt lebende Ehefrau der Polizei zufolge in Germersheim angegriffen und mit mehreren Stichen schwer verletzt. Die 46-Jährige sei notoperiert worden und außer akuter Lebensgefahr, teilte das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Freitag mit. Ein Passant wollte der Frau demnach bei der Attacke am Donnerstagabend helfen und sei ebenfalls von dem 57-Jährigen angegriffen worden. Er wurde vom Rettungsdienst mit einer Schnittwunde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter sei geflüchtet und später in seiner Wohnung festgenommen worden, hieß es.

Am Freitag wurde Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erlassen, wie die Staatsanwaltschaft Landau mitteilte. Der Beschuldigte kam in eine Justizvollzugsanstalt.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-492899/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.