Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Halberstädter Domstollen ruht vier Wochen im Keller

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halberstadt (dpa/sa) - Die Adventszeit rückt näher, im Remterkeller des Halberstädter Doms wird der Domstollen eingelagert. 2500 Stollen ruhen seit Freitag für vier Wochen in dem besonderen Klima, wie der Domschatz Halberstadt am Freitag mitteilte. Am Samstag vor dem ersten Advent sollten die weihnachtlichen Gebäcke im Gottesdienst angeschnitten werden.

Danach seien 2500 Stollen in den Filialen der Halberstädter Bäcker und Konditoren zu erwerben. Je verkauftem Stollen gehe ein Euro an das Halberstädter Dom-Orgelprojekt, im Rahmen dessen die Orgel restauriert und die ursprünglichen Lichtverhältnisse wiederhergestellt werden sollen.

Der Remter ist ein zweigeschossiger Steinbau. Er entstand den Angaben zufolge in der ersten Bauphase des Doms im 13. Jahrhundert. Die Säle im Erd- und Obergeschoss dienten als Versammlungsraum und Speisesaal. Im Keller lagerten bereits im Mittelalter Lebensmittel.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-695531/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.