Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Lockerung der Corona-Regeln für die Gastronomie

Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung von Sachsen Anhalt. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 sind Corona-Tests in der Innengastronomie in Sachsen-Anhalt künftig freiwillig. Liege der Wert zehn Tage lang nach Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung konstant darunter, "dann darf, dann kann in der Innengastronomie auf Tests verzichtet werden", sagte Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) nach der Kabinettssitzung am Dienstag in Magdeburg. Die neuen Regelungen sollen gegen Ende der Woche in Kraft treten. Er gab allerdings auch zu bedenken, dass Tests den Gästen durchaus auch Sicherheit geben können.

Außerdem dürfen Willingmann zufolge künftig Clubs und Diskotheken wieder öffnen - allerdings mit maximal 60 Prozent Belegung. Außerdem müssen Gäste wegen des engen Körperkontakts ein negatives Testergebnis vorweisen.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-02962/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.