Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Möbbeck weiterhin Integrationsbeauftragte

Susi Möbbeck, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

(Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa)

Magdeburg (dpa/sa) - Staatssekretärin Susi Möbbeck (SPD) wird weiterhin das Amt der Integrationsbeauftragten der Landesregierung übernehmen. Das teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit. Das Kabinett habe Möbbeck erneut zur Integrationsbeauftragten ernannt.

Die 1964 in Bremen geborene Möbbeck ist Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und kümmert sich bereits seit dem Jahr 2007 federführend um die Integrations- und Zuwanderungspolitik. Dazu arbeitet sie unter anderem mit Migrantenorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, der Wirtschaft, den Kirchen und lokalen Bündnissen zusammen.

"Das Land will mit guten Lebens- und Arbeitsbedingungen stärker dafür werben, dass sich Zuwandernde für eine Zukunft in Sachsen-Anhalt entscheiden. Wir brauchen ein klares Signal für Weltoffenheit und Vielfalt, damit sich Menschen unabhängig von ihrer Herkunft willkommen fühlen", erklärte Möbbeck. Neben der Fachkräftezuwanderung gelte es, die Aufnahme, Unterbringung und Integration der Menschen aus der Ukraine gut zu organisieren.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen