Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Schreckschüsse vom Balkon: Polizei-Spezialeinheit rückt aus

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Schüsse aus einer Schreckschusspistole haben in Magdeburg einen Einsatz von Spezialeinheiten der Polizei ausgelöst. Die Polizei war am Mittwochabend über Schussgeräusche in der nördlichen Altstadt informiert worden. Durch Zeugenhinweise ermittelten die Beamten die betreffende Wohnung des mutmaßlichen Schützen, Spezialeinheiten griffen dann zu. In der Wohnung war ein 39 Jahre alter Mann, der nach Polizeiangaben von seinem Balkon aus mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben hatte. Der Grund für die Schüsse war zunächst unklar, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-675376/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.