Regionalnachrichten

Thüringen Corona-Wochenwert in Thüringen erneut leicht gestiegen

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen steigt in Thüringen kontinuierlich an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche am Sonntag bei 5,6. Am Vortag hatte er bei 5,5 gelegen, am Freitag noch bei 4,8. Das RKI informiert, dass nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten am Wochenende übermitteln.

Damit gehört Thüringen weiterhin zu den Bundesländern mit den niedrigsten Zahlen in Deutschland. Auch bundesweit steigt seit Tagen die Inzidenz. So lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Sonntag bei 13,8 (Vortag 13,6).

Von Samstag auf Sonntag sind in Thüringen laut RKI keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gemeldet worden. Nach den Daten des Instituts wurden binnen 24 Stunden acht Corona-Neuinfektionen im Freistaat gemeldet.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-518742/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.