Joachim Hunold

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Joachim Hunold

Wollte hoch hinaus: Joachim Hunold war der am längsten amtierende Air-Berlin-Chef.
15.08.2017 16:27

Chronologie Aufstieg und Absturz von Air Berlin

Air Berlin existiert seit knapp 40 Jahren. Die Fluggesellschaft steigt 2003 zur zweitgrößten in Deutschland auf. Seit Jahren befindet sich Air Berlin in einer tiefen Krise, der nun die Insolvenz folgt.

Joachim Hunold.
18.08.2011 15:56

Joachim Hunold im Porträt Abschied vom Lebenswerk

Leute wie Air-Berlin -Chef Hunold sind rar geworden in der deutschen Wirtschaft. In der Luftfahrt er einer der wenigen echten Unternehmer-Pioniere. Und noch vor einem Jahr konnten sich weder seine Mitstreiter noch er selbst vorstellen, dass der heute 61-Jährige so schnell alles hinwerfen würde.

Er ist wieder da: Hartmut Mehdorn (rechts) führt vorerst die Geschäfte von Air Berlin. Joachim Hunold geht.
18.08.2011 12:06

Höhenruder bei Air Berlin blockiert Mehdorn beerbt Freund Hunold

Air Berlin kommt einfach nicht aus den tiefroten Zahlen - nun soll ein Wechsel an der Vorstandsspitze die Wende zum Besseren bringen. Joachim Hunold verlässt das Unternehmens-Cockpit; für ihn kommt sein langjähriger Freund, Ex-Bahn-Chef Mehdorn. Der 69-Jährige soll die angeschlagene Fluggesellschaft übergangsweise führen. Air Berlin muss sein Streckennetz stark ausdünnen.

"Wir prüfen eine Verfassungsklage."
28.11.2010 17:55

Flugsteuer verfassungswidrig? Air Berlin prüft Klage

Die neue Luftverkehrsabgabe lässt Joachim Hunold keine Ruhe. Der Chef von Air Berlin zieht im Kampf gegen die umstrittene Abgabe alle Register. Notfalls will er mit seiner Fluggesellschaft bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.

02.08.2008 14:21

Opec bedroht Airlines Hunold ruft nach dem Staat

Das Sparprogramm bei Air Berlin trägt nach Angaben von Airline-Chef Joachim Hunold erste Früchte. Einen überraschenden Vorschlag hält der Manager für den Fall bereit, dass der Ölpreis nicht wieder sinken sollte.

17.07.2008 20:31

Hunold kontert Abstufung Air Berlin unter Druck

Die Aktien von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin sind nach Veröffentlichung eines Analystenkommentars von Dresdner Kleinwort unter Druck geraten. Die Investmentbank senkt ihr Kursziel für die Air-Berlin-Aktien auf 0,00 Euro. Air-Berlin-Chef Joachim Hunold hält dagegen und bekräftigt die Ergebnisprognose für das laufende Jahr. Die Aktie schließt dennoch im Minus.

09.07.2008 13:08

Ermittlungen eingestellt Hunold darf durchatmen

Air-Berlin-Chef Joachim Hunold steht nach Angaben des Unternehmens nicht mehr unter dem Verdacht des Insiderhandels. Die Staatsanwaltschaft habe ihre Ermittlungen gegen Hunold nach mehr als einem Jahr mangels Tatverdachts eingestellt. Auch die Ermittlungen in der gleichen Sache gegen Aufsichtsratschef Zurnieden und drei weitere Manager seien eingestellt.

23.06.2007 15:23

Insidergeschäfte bei Air Berlin Neue Vorwürfe gegen Hunold

Im Zusammenhang mit den angeblichen Insidergeschäften von Air Berlin-Chef Joachim Hunold und weiteren Managern der Fluggesellschaft sind neue Vorwürfe aufgetaucht. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) widersprach im Berliner "Tagesspiegel" Hunolds Darstellung, die strittigen Aktienkäufe seien schon im Herbst 2006 untersucht und nicht beanstandet worden.

07.05.2007 21:09

8,11 Prozent an Air Berlin Deutsche Bank stockt auf

Die Deutsche Bank hat ihre Beteiligung an Air Berlin deutlich aufgestockt. Die größte deutsche Bank habe am 19. April 8,11 Prozent an der Fluggesellschaft gehalten, teilte Air Berlin mit. Bis dahin war die Deutsche Bank nicht als Großaktionär von Air Berlin aufgefallen. Das größte Aktienpaket an Air Berlin hält eine Gruppe um Vorstandschef Joachim Hunold.

  • 1
  • 2