Wirtschaft

LEG verdrängt HHLA MDax begrüßt weitere Immobilienfirma

Die Aktie von LEG Immobilien rückt in den MDAX auf und ersetzt dort die Titel der HHLA. Auch im Kleinwerteindex SDax gibt es Änderungen. Im Leitindex Dax bleibt die Zusammensetzung dagegen unverändert - zumindest vorerst.

15502042.jpg

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Mit LEG zieht zum Monatsende die fünfte Immobilienfirma in den MDax ein. Der Börsenneuling verdränge der Hamburger Hafen- und Logistikkonzern HHLA aus dem deutschen Nebenwerte-Index, teilte die Deutsche Börse mit. LEG ist seit Februar auf den Kurszetteln notiert.

HHLA steigt in den Kleinwerte-Index SDax ab. In diesen zieht ferner die RTL Group ein, der Analysten auch Außenseiter-Chancen auf einen MDax-Platz eingeräumt hatten. Den SDax verlassen Constantin Medien und IVG Immobilien. Die Aktien der finanziell angeschlagenen IVG haben seit Jahresbeginn mehr als 80 Prozent eingebüßt

LEG Immobilien
LEG Immobilien 123,76

Die Veränderungen werden zum 24. Juni wirksam. Die Zusammensetzung von Dax und TecDax beließ der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse unverändert.

Evonik kann sich erst zum kommenden Überprüfungstermin im September für einen Einzug in einen der großen deutschen Indizes qualifizieren. Der Chemiekonzern war erst Ende April an die Börse gegangen.

Quelle: ntv.de, jga/rts