Wirtschaft
Dienstag, 21. November 2017

Der Börsen-Tag: Anleger stürzen sich auf Auto-Aktien

"Da wird gekauft, als gebe es kein Morgen", kommentiert ein Händler die kräftige Nachfrage nach deutschen Autobauern.

  • Nachrichtlicher Auslöser ist demzufolge die erhöhte Umsatzprognose von VW vom Vortag. Sie verdeutliche, wie gut die Aussichten bei gleichzeitg extrem geringen Kurs-Gewinn-Verhältnissen seien, heißt es. Allerdings hätten die Käufe schon in den Tagen vorher eingesetzt.
  • Am deutlichsten zeigt sich das bei Daimler. Sie hätten einen Ausbruch aus der fast zweijährigen Seitwärtsspanne kurz korrigiert und nun das Ausbruchsniveau knapp unter 70 Euro von oben positiv getestet und damit bestätigt, so der Händler.
  • BMW seien dagegen ein Nachläufer mit dem wohl größten Potenzial, VW zeige derzeit die größte Beschleunigung.
  • VW legen 4,3 Prozent zu, Daimler 1,9 Prozent und BMW 2,3 Prozent. Aber auch die Zulieferer wie Leoni setzen ihre am Montag begonnene Rally fort und steigen um 4,8 Prozent. Continental legen 1,3 Prozent zu.

Quelle: n-tv.de