Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Asien-Anleger haben Parteitag in China im Blick

Die asiatischen Aktienmärkte folgen den schwachen Vorgaben der Wall Street. Dort hatte die Aussicht auf weiter steigende Leitzinsen die Aktienkurse zum Wochenausklang empfindlich gedrückt. Im Handel verweist man aber auch auf negative Signale von der chinesischen KP. Zum Auftakt des Parteitags der Kommunistischen Partei (KP) hat Präsident Xi Jinping seine Landsleute dazu aufgerufen, sich "auf die schlimmsten Fälle vorzubereiten". Taiwan drohte er mit einem Militäreinsatz.

Es gab kaum Anzeichen für ein Nachlassen der Null-Covid-Kampagne oder der Wohnungsmarktpolitik, die die Wirtschaft belasten. Gerade die ständigen Lockdowns bremsen die chinesische Wirtschaft seit Monaten aus. Aus Shanghai wurden neue Infektionsanstiege gemeldet. Zugleich betonte Xi aber auch die Wirtschaftshilfen der staatlichen Stellen zur Ankurbelung der Konjunktur. Die chinesische Zentralbank hat ihre Leitzinsen derweil unangetastet gelassen. Zugleich pumpte die Notenbank 500 Milliarden Yuan – etwa 69,6 Milliarden Dollar - in den Markt.

An den chinesischen Börsen hält sich der Shanghai-Composite mit einem Abschlag von 0,1 Prozent wacker, der HSI in Hongkong verliert dagegen 1,1 Prozent. Auf dem Festland sind es Immobilien- und Spirituosenwerte, die belasten. Die Analysten von Goldman Sachs erwarten vom Kongress der KP keine größeren politischen Veränderungen. Da lokale A-Aktien vor internationalem Gegenwind besser geschützt seien, ziehen sie diese jenen in Hongkong vor, die internationaler gehandelt werden.

In Südkorea erholt sich der Kospi deutlich von den Tagestiefs und zeigt sich nun kaum verändert. Die Internetpapiere Kakao brechen um 9,1 Prozent ein - auch die Tochteraktien verbuchen ähnliche Verluste. Ein Feuer in einem Rechenzentrum führte zu einem Ausfall von Diensten am Wochenende.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen