Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Bank of England gibt "äußerst unsicheren Ausblick"

Die britische Notenbank hat ihren Leitzins stabil gehalten und signalisiert, dass sie zu weiteren Hilfen für die Wirtschaft bereit ist, sollte die Erholung ins Stocken geraten. Der Leitzins verharrte auf dem Rekordtief von 0,10 Prozent. Börsianer und Ökonomen hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Auch das Kaufprogramm wurde auf dem aktuellen Niveau von 745 Milliarden Pfund belassen. Die Beschlüsse der Notenbanker fielen einstimmig.

Neben der Pandemie lastet weiterhin das Risiko eines harten Brexits zum Jahresende auf der britischen Wirtschaft. Die Währungshüter der Bank of England (BoE) betonten deshalb, dass der Ausblick "außergewöhnlich unsicher" bleibe.

Quelle: ntv.de