Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Bayer und BASF kämpfen um Erlaubnis für umstrittenen Unkrautvernichter

Die Chemiekonzerne Bayer AG und BASF SE drängen darauf, das umstrittene Unkrautbekämpfungsmittel Dicamba weiterhin in den USA verkaufen zu dürfen, nachdem ein US-Bundesgericht im Juni dessen Einsatz auf Soja- und Baumwollfeldern in den USA blockiert hat. Die Unternehmen bemühen sich bei der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency um Genehmigungen, die es Farmern erlauben würden, weiterhin Dicamba zu sprühen, ein Herbizid, das widerstandsfähige Unkräuter abtöten kann, aber dafür verantwortlich gemacht wird, dass es von den Feldern abdriftet und Millionen Hektar benachbarter Nutzpflanzen schädigt. Bayer und BASF schlagen vor, dass die Landwirte das Unkrautvernichtungsmittel mit neuen chemischen Mitteln mischen, die nach Angaben von Konzernmanagern dazu beitragen sollen, dass Dicamba dort bleibt, wo es gesprüht wird.

Quelle: ntv.de