Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Bombardier mit vielen Problemen - Kurs rauscht in den Keller

Es läuft wahrlich nicht rund bei Bombardier: Probleme mit Eisenbahnprojekten und ein Fragezeichen hinter der Beteiligung am Airbus A220. Deshalb hat der Flugzeug- und Zug-Hersteller seine Aktionäre mit negativen Nachrichten aufgeschreckt. Die Kanadier dampften ihre Gewinnprognose um fast die Hälfte auf 400 (bisher: 700 bis 800) Millionen US-Dollar vor Zinsen und Steuern ein. Die Aktie brach daraufhin an der Börse Toronto um 38 Prozent ein - so stark wie noch nie an einem Tag.

Womöglich werde zudem eine Abschreibung auf das Gemeinschaftsunternehmen fällig, das für das kleinste Airbus-Flugzeug verantwortlich zeichnet, hieß es in der Mitteilung. Bombardier überprüfe seine "andauernde Beteiligung an dem Projekt". Der europäische Flugzeugbauer hatte vor zwei Jahren die Mehrheit an dem A220-Programm übernommen, für das Bombardier allein vorher kaum Kunden gefunden hatte.

Bombardier
Bombardier ,32

Quelle: ntv.de