Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Commerzbank erwartet technische Rezession im Winterhalbjahr

Der verschärfte Corona-Kurs wird die deutsche Wirtschaft nach Einschätzung von Ökonomen im vierten Quartal schrumpfen lassen. "Damit dürfte das Wachstum unter die Nulllinie rutschen, wir rechnen mit einem Minus von einem Prozent", sagte Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer.

Auch das erste Quartal 2021 dürfte größtenteils von einem Lockdown betroffen sein. Die Commerzbank erwartet daher eine technische Rezession im Winterhalbjahr - also zwei Negativ-Quartale in Folge. "Man darf sich keine Illusionen machen: Ein Lockdown kostet viel Geld", sagte Krämer. Darüber hinaus gefährde er zahlreiche wirtschaftliche Existenzen. Die Politik habe versäumt, ausreichend Alternativen zum einfachen Dichtmachen zu entwickeln: Massentests in Altenheimen, Luftreiniger in Schulen, eine ausgefeilten Corona-Warn-App und andere innovative Maßnahmen hätten den Lockdown milder ausfallen lassen können. Andere Experten erwarten ebenfalls einen Konjunkturdämpfer, halten aber eine Rezession noch nicht für eine ausgemachte Sache.

Quelle: ntv.de