Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Conti grün, Fresenius rot - Dax zeigt sich behauptet

imago89439769h.jpg

(Foto: imago/Sven Simon)

Es war ein zäher Handelstag in Frankfurt: Der deutsche Aktienmarkt pendelte heute zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Wichtige Konjunkturdaten gab es nicht. Schlussendlich schloss der Dax mit einem Miniplus von 0,1 Prozent bei 12.755 Punkten. Der MDax gewann ebenfalls 0,1 Prozent auf 26.246 Zähler. Der TecDax verlor 0,3 Prozent auf 2829 Stellen. Mit dem EuroStoxx50 ging es um 0,1 Prozent auf 5604 Punkte leicht nach oben.

Schlusslichter im Dax waren die Papiere von Fresenius Medical Care (FMC) mit minus 5,9 Prozent und der Mutter Fresenius mit minus 2,7 Prozent. Laut Berenberg-Analyst Tom Jones dürfte es dem Dialysespezialisten FMC schwer fallen, seine Jahresziele zu erreichen. Die Anteile von Continental vollzogen nach Nachrichten zur Abspaltung des Geschäftsfeldes Antriebstechnik sowie nach vorläufigen Quartalszahlen eine Berg- und Talfahrt. Zum Handelsende legten sie an der Dax-Spitze um 4,1 Prozent zu. Dass der Autozulieferer und Reifenhersteller die Powertrain-Sparte komplett an die Börse bringen will, wurde am Markt positiv aufgenommen. Dagegen rückte eine milliardenschwere Sonderbelastung, wegen der Conti in diesem Jahr voraussichtlich in die Verlustzone schlittern wird, in den Hintergrund.

Quelle: ntv.de