Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Daimler plant Kurzarbeit im April

imago96635189h.jpg

(Foto: imago images/Arnulf Hettrich)

Daimler wird angesichts der Coronavirus-Pandemie für einen Großteil der Produktion und ausgewählte Verwaltungsbereiche in Deutschland Kurzarbeit beantragen. Darauf haben sich Vorstand und Gesamtbetriebsrat geeinigt, wie der Dax-Konzern mitteilte. Der Autokonzern reagiere damit auch auf die zunehmend schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen. Kurzarbeit sei ab dem 6. April bis zunächst 17. April geplant.

Von der Maßnahme seien sowohl Pkw-, Transporter- und Nutzfahrzeug-Werke des Unternehmens in Deutschland betroffen. Die konkrete Ausgestaltung der Kurzarbeit werde aktuell standortspezifisch in lokalen Betriebs-vereinbarungen geregelt. Die Daimler-Aktie gab kurz vor Mittag um 3,3 Prozent nach.

Quelle: ntv.de