Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax muss nach dem Kursauftrieb Luft holen

#asdf symbol Dax 93524583.jpg

Zurück über der Linie bei 11.300 Punkten: Zu Wochenbeginn konnte der Dax seinen Abstand zur 11.000er-Marke ausbauen.

(Foto: picture alliance / Christoph Sch)

Dax
Dax 11.636,38

Geht es weiter nach oben? Am deutschen Aktienmarkt müssen sich Anleger nach den starken Kursgewinnen des Vortages auf einen unsicheren Start in den Dienstagshandel einstellen. An der Frankfurter Börse wird der Leitindex weitgehend unverändert erwartet.

  • Die Indikationen auf Teleboerse.de zeigen für den Dax einen Auftaktkurs bei 11.354,00 Punkten an, was einer prozentual unentschlossenen Eröffnung entspricht.
  • Am Vortag hatte das Frankfurter Kursbarometer 1,4 Prozent fester bei 11.354,72 Zählern geschlossen. Stärkste Gewinner im Leitindex waren die Aktien des Index-Neulings Covestro mit plus 5,1 Prozent. Daneben ging es vor allem für Finanzwerte wie Deutsche Bank, Wirecard oder auch die Allianz kräftig nach oben.
  • Im Tagesverlauf dürften zunächst vor allem die neuen Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump im Vordergrund stehen. Abgesehen davon müssen sich Börsianer weiter mit der akuten Kriegsgefahr in der Ukraine, mit den italienischen Staatsfinanzen und den weiteren Entwicklungen rund um den Brexit beschäftigen. Das britische Pfund brach am Morgen im Verhältnis zum Dollar scharf ein.

Gewichtigere Konjunkturdaten gibt es am späten Nachmittag: Aus den USA werden mit dem Case/Shiller-Index neue Signale zur Lage am Immobilienmarkt und anschließend Daten zum US-Konsumklima erwartet.

Ich möchte mich noch kurz vorstellen. Mein Name ist Jan Gänger, und ich begleite Sie heute durch den Börsen-Tag.

Quelle: n-tv.de