Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Experte: Virus hinterlässt tiefe Bremsspuren auf US-Jobmarkt

Der unerwartet hohe Anstieg der Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe um noch nie da gewesene 3 Millionen bedeutet nach Aussage der liechtensteinischen VP Bank, dass es in den USA bereits im März zu einer größeren Entlassungswelle gekommen ist. "Das Virus hinterlässt auf dem flexiblen und nur wenig regulierten US-Arbeitsmarkt tiefe Bremsspuren", schreibt VP-Chefvolkswirt Thomas Gitzel in einem Kommentar. Zugleich lobt er aber das in Vorbereitung befindliche billionenschwere Rettungspaket der Trump-Administration.

  • "Es setzt an der richtigen Stelle an - es geht jetzt darum, dass sich vor allem Geringverdiener ohne soziale Absicherung das tägliche Brot leisten können und Unternehmen über Wasser gehalten werden." Nur so könne ein späterer Aufschwung wieder gelingen.

Quelle: ntv.de