Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Fliegt Stada doch noch aus dem MDax?

Arzneimittelhersteller Stada könnten nun eventuell doch aus dem MDax fallen. Das gilt zwar noch als unwahrscheinlich, sollte die Deutsche Börse aber per außerordentlichem Beschluss entscheiden, dass die Aktien des von Investor Paul Singer kontrollierten Hedgefonds Elliott nun nicht mehr zum Streubesitz gehören, wäre Stada die MDax-Mitgliedschaft wohl los.

"Ganz ausschließen lässt sich das nicht", sagt ein Marktteilnehmer. Mit der jüngsten Annäherung an Bain und Cinven sei klar, dass der Elliott-Anteil als strategisches Paket zu bewerten sei.

Daneben wird im Markt über die Aufstiegschancen von Grand City Properties in den MDax spekuliert. Mit der LBBW hat ein Haus mitgeteilt, bei ihm liege Grand City nicht auf dem nötigen 50. Platz in der Liquidität. Bei einem anderen Haus liegen sie aber auf dem 50. Platz und wären damit Aufsteiger. Erst im Juni war die Immobilienfirma in den SDax aufgestiegen.

Quelle: ntv.de