Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Freenet Group setzt wegen Corona Dividende aus

Freenet
Freenet 15,71

Der Telekomdienstleister Freenet hat seine Jahresprognose nach einem guten ersten Quartal bestätigt. Mit Blick auf die Coronavirus-Pandemie sehe der Vorstand primär Risiken für das Absatzgeschäft, sei aber von der Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells überzeugt, teilte die Freenet AG mit. Allerdings sei die Prognose mit einer höheren Unsicherheit behaftet als noch zu Jahresbeginn. Die Dividende soll vorsichtshalber ausgesetzt werden. Ursprünglich sollten die Aktionäre wie im Vorjahr eine Dividende von 1,65 Euro je Aktie erhalten.

In den ersten drei Monaten des Jahres stieg der Umsatz um 4,3 Prozent auf 648,8 Millionen Euro. Zu dem Wachstum trug vor allem die Mobilfunksparte bei. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebita) ging um 3,4 Prozent auf 104,2 Millionen Euro zurück, das sei jedoch im Wesentlichen auf nachlaufende Effekte der seit einem Jahr geltenden Regulierung für Roaming und internationale Gespräche zurückzuführen. Der freie Cashflow wuchs um mehr als 10 Prozent auf 49,9 Millionen Euro.

Quelle: ntv.de