Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Fresenius auf Kurs - FMC verdient mehr

Der Medizinkonzern Fresenius SE bleibt angesichts besser als erwartet laufender Geschäfte bei seinen zuletzt angehobenen Jahreszielen. Gegenüber dem Vorjahr legten die Umsätze im dritten Quartal wechselkursbereinigt um 6 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro zu, wie das Dax-Unternehmen in Bad Homburg mitteilte. Der währungsbereinigte Gewinn blieb mit 453 Millionen Euro unverändert. Das war deutlich mehr als Analysten erwartet hatten.

Die Fresenius-Tochter Fresenius Medical Care steigerte im dritten Quartal den Umsatz und verdiente dank Verbesserungen im Betrieb operativ und unter dem Strich mehr. Die Gewinnprognose für das Gesamtjahr hält der Dialysekonzern weiterhin am unteren Rand der Ausblicksspanne für erreichbar. Demnach wird beim bereinigten Nettogewinn ein Wert am unteren Rand von plus/minus 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,341 Milliarden Euro angepeilt.

Quelle: ntv.de