Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Gefährdet Evergrande-Konkursantrag eine Neuaufstellung?

Der hoch verschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande rechnet weder mit Auswirkungen des gegen ihn gestellten Konkursantrages auf das Restrukturierungsvorhaben noch auf den Zeitplan. Im Falle einer Abwicklung sei jegliche Veräußerung eines Vermögenswertes so lange ungültig, bis eine Bestätigung durch ein Gericht erfolge, hieß es in einer Börsenmitteilung. Zugleich bestätigte Evergrande, dass die Investmentfirma Top Shine Global wegen der versäumten Zahlung von rund 110 Millionen Dollar einen Konkursantrag gegen das Unternehmen gestellt hat. Der Wohnungsbaukonzern hat mehr als 300 Milliarden Dollar Schulden und konnte in den vergangenen Monaten Zinsen für Auslands-Anleihen nicht mehr bedienen. Bei ausländischen Investoren steht Evergrande mit rund 20 Milliarden Dollar in der Kreide. Das Unternehmen will bis Ende Juli einen vorläufigen Restrukturierungsplan vorlegen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen