Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Geldwäsche-Skandal bei Swedbank fordert Tribut

Swedbank
Swedbank 11,91

Nachdem die schwedische Behörde für Wirtschaftskriminalität (EBM) die Swedbank-Zentrale in Sundbyberg nördlich von Stockholm gestern durchsucht haben, trennt sich die Bank jetzt von ihrer Chefin Birgitte Bonnesen.

  • Dabei ging es zunächst um die möglicherweise "unbefugte Weitergabe von Insiderinformationen", später dehnten die Ermittler ihre Untersuchung auf vermuteten Betrug aus.
  • "Die Entwicklungen der letzten Tage haben einen enormen Druck auf die Bank ausgeübt", sagte Aufsichtsratschef Lars Idermark. "Deshalb hat der Aufsichtsrat beschlossen, Birgitte Bonnesen aus ihrem Amt zu entlassen."

Die Aktien rutschen daraufhin um weitere 3,7 Prozent ab. Seit dem ersten Bericht des Fernsehsenders SVT im Februar zu Geldwäsche-Vorwürfen bei der Swedbank haben die Papiere des Instituts mehr als ein Viertel ihres Werts eingebüßt. Damals hatte der Sender berichtet, die Swedbank sei in den Geldwäsche-Skandal bei der Danske Bank verwickelt und habe verdächtige Zahlungen über umgerechnet mindestens 3,8 Milliarden Euro mit Danske-Filialen im Baltikum abgewickelt.

Quelle: n-tv.de